Museumsleiter Ralf Eltner findet in Thorsten Stolz einen aufmerksamen Zuhörer

Thorsten Stolz im Museum Großkrotzenburg

 

Auf seiner Informationstour durch den Main-Kinzig-Kreis besuchte Thorsten Stolz, Kandidat für das Amt des Landrats, zusammen mit Vertretern der Großkrot-zenburger SPD das örtliche Museum.

 

Nach der Ernennung des Ober- germanisch-Raetische Limes in 2005 zum Welterbe der UNESCO wurde das Großkrotzenburger Museum durch die Hessische Landesarchäologie als Limes Informationszentrum für den gesamten Main-Kinzig-Kreis ausgewählt. Thorsten Stolz konnte bei seinem Besuch sich eingehend mit dem Museumsleiter Ralf Eltner und dem Vereinsvorsitzenden

Stefan Uchtmann über Ausstattung und Vorhaben für das Regionales Limes-Informationszentrum für den Main-Kinzig-Kreis informieren.

 

 

Thorsten Stolz zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt und der Präsentation des Museums in Großkrotzenburg. Einig war man sich darin, dieses Kleinod einem größeren Publikum bekannt zu machen. Der kalten Witterung und der Zeit war es geschuldet, dass Thorsten Stolz dem Außenbereich des Kastells nur einen kurzen Besuch abstatten konnte. Er hat sich aber vorgenommen, den Rundweg durch das Römische Großkrotzenburg mit seinen 15 Informations-tafeln bei einem weiteren Besuch nachzuholen.

 

 

 

Karl Pitterling

 

 

Presse 

01.05.2016    
                          Nägel mit Köpfen im Oberwaldstation machen

01.05.2016    
                          Neue Mehrheit der Gemeindevertretung in Großkrotzenburg

27.02.2016    
                         Podiumsdiskussion macht Unterschiede deutlich

27.02.2016
                         Hilfe für Beruwala, die wirklich ankommt!

10.02.2016
                         Sozialer Wohnungsbau auch in Großkrotzenburg

08.02.2016
                         Verlagerung Oberwaldstadion - Schnellschuss und Versprechen gebrochen

01.02.2016
                         Kinder wilkommen in Großkrotzenburg-
                         Marcus Rosen startet Projekt zur 
Förderung von Kindern, Jugendlichen 
                         und Eltern in Großkrotzenburg

01.02.2016
                         Strandbad inhaltlich nicht bearbeitet

01.02.2016
                         Helferkreis Asyl leistet tolle Arbeit in Großkrotzenburg

25.01.2016
                         SPD fordert Verbesserungen an den Bushaltestellen

25.01.2016
                         Ausdehnung der Bebauung in Richtung Kraftwerk Staudinger nahezu ausgeschlossen

24.01.2016
                         Anfeindungen ersetzen keine Argumente

18.01.2016
                        Der Erhalt des Strandbades ist gewährleistet

12.01.2016
                        Die Gesamtverantwortung zählt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SPD Grosskrotzenburg